Halle/Zerbst l Die Kegler des SKV Rot-Weiß Zerbst wurden erneut bei der Wahl der besten Sportler im Land Sachsen-Anhalt berücksichtigt.

Nach den Basketballern des Mitteldeutschen BC (139 Punkte), und den Fußballern vom 1. FC Magdeburg (72) wurden sie mit 70 Punkten von den Sportjournalisten auf den Bronzeplatz gewählt.

Beim Ball des Sports im Hallenser Dormero Kongress- und Kulturzentrum am vergangenen Wochenende nahm eine kleine Abordnung der Rot-Weißen, an der Spitze der Vereinspräsident Lothar Müller, die Ehrung entgegen. "Es war eine gelungene Veranstaltung, die dieses Mal etwas anders ablief. Es wurde ein Trailer der drei Mannschaften, die auf der Bühne standen, gezeigt, den der MDR produziert hatte. In der Laudatio wurden alle Mannschaften sehr gewürdigt, sie war sehr gut", berichtete er.

Die Kegler standen übrigens das achte Mal auf der Bühne, fünfmal reichte es zum ersten Platz.

"Als wir als neunfacher deutscher Meister und Weltpokalsieger als beste Kegel-Mannschaft der Welt bezeichnet wurden, brach in der Halle stürmischer Beifall aus. Es ist schön, wenn wir neben solch etablierten Mannschaften wie dem 1. FCM stehen dürfen. Das Ergebnis war ja auch sehr knapp", so Müller, der die Gewissheit mitbrachte, dass "sein SKV in Sachsen-Anhalt eine Nummer ist" und "dass diese Wertigkeit nicht so ohne ist".