Dessau (tza) l Heute und morgen steigt auf den Bahnen von Stahlbau Dessau das Final Four-Turnier um den Kreispokal im Classic-Kegeln. Mit dabei ist auch Kreisoberligist SG 1990 Lindau. Die Lindauer hatten im Viertelfinale überraschend das Landesliga-Spitzenteam von Union Sandersdorf deutlich geschlagen und so den Halbfinaleinzug gesichert.

Hier treffen sie heute um 8.30 Uhr auf den Landeklasse-Vertreter Victoria Bitterfeld. Dass das angestrebte Weiterkommen für die Lindauer kein leichtes Unterfangen wird, zeigt ein Blick auf die Landeskasse-Tabelle, wo die Bitterfelder auf einem sehr guten zweiten Rang platziert sind. Außerdem konnte der heutige Gegner im Achtelfinale keinen Geringeren als den Zweitbundesligisten aus Leitzkau eliminieren. Im Viertelfinale mussten sie nicht spielen, da Loburg zurückgezogen hatte.

Sollte Lindau in das sonntägliche Finale einziehen, steht ihnen der Sieger aus der zweiten Halbfinalpaarung, Eintracht Gommern oder Concordia Bitterfeld, ab 13.30 Uhr gegenüber.

Bei den Damen startet heute Nachmittag erst der Kreispokal. Da nur drei Mannschaften gemeldet haben, gibt es hier nur ein Halbfinale. Dort treten ab 17 Uhr die Landesliga-Frauen des TuS Leitzkau gegen Concordia Bitterfeld an. Der Sieger dieser Partie darf dann morgen ab 9 Uhr gegen Sandersdorf um den Pokal kämpfen.