Zum ersten Vorbereitungsspiel auf die Rückrunde in der Landesklasse2 hatten die Nedlitzer Kicker den Tabellenführer der Kreisliga Süd des Jerichower Landes, den Möckeraner TV (MTV), auf dem Zerbster Kunstrasenplatz zu Gast. Die Nedlitzer siegten verdient mit 4:0 (1:0).

Zerbst l Beide Mannschaften wollen in der Rückrunde an die bisher gezeigten Leistungen anknüpfen. Für die Nedlitzer steht weiterhin das Erreichen des Saisonziels Klassenerhalt im Vordergrund.

Beide Teams begannen offensiv und kamen frühzeitig zu klaren Einschuss-Möglichkeiten. Die Gäste versteckten sich nicht und waren ein ebenbürtiger Gegner.

Die Anfangsphase verlief turbulent. Die erste gute Chance hatten die Gäste bereits in der ersten Minute. Im Gegenzug traf Eduard Hahn das Tor nicht (3.). Ein 20-Meter-Schuss von Maik Fambach landete an der Latte des Gäste-Tores (6.). Kurz danach hatten die SC-Kicker Glück. Nachdem Schlussmann Thomas Meyer schon geschlagen war, rettete Christian Schmidt kurz vor der Torlinie (8.). Bis zur 30. Minute war dann Ruhe im Spiel. Die Partie verlief ausgeglichen. Nach einem Pfostenschuss der Gäste (30.) wachte Nedlitz auf und ging durch Hahn mit 1:0 in Führung (32.).

Nach dem Wechsel forcierten die Nedlitzer das Tempo. Doch die Schützlinge von Trainerfuchs Achim Meilchen hielten weiter dagegen. Mit zunehmender Spieldauer merkte man den Gästen einen Kräfteverschleiß an. Die Elf steht noch im Trainingsprozess. Dies nutzten die Nedlitzer, um das Geschehen zu übernehmen. Klare Einschuss-Chancen von Kevin Nitschke, Marcel Kilz, Christoph Beckmann, Fambach und Hahn wurden vergeben.

Die Schlussphase gehörte endgültig dem SC. Nachdem Nitschke mit einem Fernschuss auf 2:0 erhöhte, war die Entscheidung gefallen (81.). Zwei Minuten später spitzelte Schmidt die Kugel zum 3:0 ins MTV-Gehäuse (83.). Den 4:0-Endstand markierte Kilz kurz vor Spielende (89.).

Die von beiden Seiten fair geführte Partie hatte mit Andreas Zepter (Gommern) einen aufmerksamen Leiter.

Die Nedlitzer bedanken sich bei den Gästen recht herzlich für das kurzfristig vereinbarte Testspiel.

Nedlitz: Meyer - Alarich, Ritze, Lehmann, Scheil, Hahn, Schmidt, Fambach, Kilz, Nitschke (46. Beckmann), Juskowiak.

SR: Andreas Zepter (Eintracht Gommern).