Zerbst (hfr) l Am Samstag überzeugten die D-Jugend-Kicker des TSV Rot-Weiß Zerbst gegen die SG Blau-Weiß/Lok Dessau mit einem 10:0-Kantersieg, der schon zur Halbzeit beim 5:0 feststand.

Die Zerbster Kids machten von Beginn an Druck und erspielten sich zahlreiche Torchancen. Nach sehenswertem Doppelpass-Spiel nutzte Lucas Seyfferth die Vorlage von Tami Joris Stephan zur 1:0-Führung.

Zwar schnürten die Rot-Weißen den Gegner in dessen Spielhälfte ein, brannten in den letzten Minuten der ersten Halbzeit ein wahres Angriffs-Feuerwerk ab, doch es dauerte bis zur 19. Minute, bis Seyfferth erneut nach Stephan-Vorarbeit den zweiten Treffer erzielte. Kurz darauf machte er nach einem Alleingang seinen lupenreinen Hattrick perfekt. Bis zum Pausenpfiff entschied die Friedrich-Truppe das Spiel nach einem Kopfball-Treffer von Bennet Wiese und einem Abstauber-Tor von Stephan endgültig.

Auch in Spielhälfte zwei spielte "nur" der TSV. Einen Freistoß von Justin Göritz verwandelte Seyfferth per Kopf. Eine Kombination über mehrere Stationen nutzte Stephan zum 7:0. Nach einigen vergebenen Chancen spitzelte erneut Stephan den Ball aus einem Gewühl heraus zum 8:0 ins Tor. Für das 9:0 zeichnete Seyfferth mit seinem fünften Treffer verantwortlich. Den 10:0-Endstand besorgte Stephan mit seinem Tor Nummer vier.

Die SG gab sich zwar nie auf, doch war der klare Sieg des TSV überaus verdient und hätte eigentlich noch höher ausfallen müssen.

TSV Zerbst: Carl Ole Rätzel - Justin Göritz, Joris de Vries, Philip Riehl, Tami Joris Stephan, Lucas Seyfferth, Christian Spuling, Bennet Wiese, Rick Buchmann.