Der Loburger wurde bei der Jahreshauptversammlung des SV Blau-Weiß Loburg für seine 60-jährige Mitgliedschaft im Verein mit der Ehrennadel des Landessportbundes Sachsen-Anhalt in Silber geehrt. Er spielt seit 1954 im Verein Fußball, zunächst im Juniorenbereich. In der weiteren Entwicklung kam er in der zweiten sowie in der ersten Männermannschaft zum Einsatz. Auf Grund gesundheitlicher Pro- bleme wechselte Zilski 1965 in die Abteilung Kegeln. Auch hier fasste er schnell Fuß und kegelte schon nach kurzer Zeit in der 1. Männermannschaft. Ab 1968 sorgte er als Nachwuchs- trainer dafür, dass das erste Männerteam auf Bezirksebene weiter spielen durfte, da dies ohne Nachwuchs zu dieser Zeit nicht möglich gewesen wäre. "Horst war und ist bis heute für den Verein zu jeder Zeit für handwerkliche Arbeiten ansprechbar", lobte ihn Vereinschef Matthias Werner und fügte an: "Auch das Kegeln kommt nicht zu kurz. Horst kegelt immer noch wöchentlich einmal und wir hoffen, dass er uns noch viele Jahre erhalten bleibt."(mwe/sza)

Bilder