Güterglück (gar/sza) l Auf dem Sportplatz in Güterglück ging für die ASG Vorwärts Dessau am vergangenen Samstag eine Serie von sieben Siegen zu Ende. Dafür sorgte der Tabellendritte der Kreisoberliga Anhalt, die FSG Walternienburg/Güterglück, die die Gäste knapp 2:1 (1:1) besiegen konnte.

Die ASG-Kicker waren in der ersten Viertelstunde spielbestimmend. Doch mit dem ersten Schuss auf das Dessauer Tor in der 18. Minute brachte Christopher Jobs die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Christoph Richter sorgte noch vor dem Pausentee für den 1:1-Ausgleich der Dessauer (43.).

In der zweiten Halbzeit übernahmen die Gastgeber das Spielgeschehen und wurden dafür belohnt. In der 60. Minute konnte Florian Körner mit seinem Treffer zum 2:1 die Partie zugunsten der Heim- elf entscheiden.

"In einer gutklassigen Partie waren wir am Ende die verdienten Sieger", so Mario Metzker, der Trainer der Spielgemeinschaft nach der Partie. Durch diesen Sieg konnte die FSG Walternienburg/Güterglück nach Punkten mit der SG Abus Dessau gleichziehen.

Am Wochenende wartet beim TuS Kochstedt, der auf Rang 13 der Tabelle steht, eine zumindest von der Papierform her lösbare Aufgabe.