Reibitz (anr/sza) l Die Westernreiter des Silent Corner Trüben nahmen kürzlich in Reibitz bei Bitterfeld an einem C-Turnier teil und kehrten gleich mit Erfolgen heim.

Es war das erste Turnier in diesem Jahr. Andrea Rongelraths-Ganzer nahm mit ihrem "Play mymusic", einem achtjährigen Quarter Horse-Wallach, genannt "Matze" teil, um zu sehen, wie und wo sie steht. Mit am Start waren auch die beiden Nachwuchstalente des Silent Corner, die zwölfjährige Leoni Wildenhain und die 14-jährige Josi Siebert aus Zerbst.

Bei herrlichem Sonnenschein und optimalen Turnierbedingungen staunten die drei Trübener Westernreiterinnen nicht schlecht, dass es nicht nur ein sehr gut besuchtes Turnier war, sondern dass sich dort auch diverse Landesmeister und Deutsche Meister tummelten.

"Das Herz rutschte meinem Nachwuchs erstmal in die Hose", sagte Trainerin Andrea Rongelraths-Ganzer und fügte an: "Dank unserer Halle waren unsere Pferde gut trainiert und optimal vorbereitet, was schon auf dem Abreiteplatz sichtbar wurde. Mit motivierenden Worten ging es in die Prüfungen. Unsere Kids mussten immer mit den Erwachsenen starten und das Starterfeld war ziemlich groß."

Die beiden Nachwuchstalente überzeugten und wurden in ihrer Leistungsklasse auf Anhieb All-Around Champion.

Bereits am 30. und 31. Mai werden die Westernreiter erneut gefordert. Dann steht das eigene C-Turnier des Silent Corner in Trüben an. Die Reiterinnen um Andrea Rongelraths-Ganzer erwarten zirka 100 Teilnehmerinnen und sind zur Zeit mit der Vorbereitung ihres vereinseigenen Turnieres voll beschäftigt.