Zerbst (hfr) l Am Dienstag-Nachmittag zog die D-Jugend des TSV Rot-Weiß Zerbst nach einem 5:1-(2:1)-Sieg über Empor Waldersee ins Finale des Fußball-Kreispokals um den "Signal Iduna-Cup" ein.

Die Begegnung begann allerdings wenig erfolgversprechend. Die Zerbster waren noch nicht richtig bei der Sache und Waldersee nutzte dies mit dem 1:0-Führungstreffer in der Startminute.

Obwohl die Gäste in der ersten Viertelstunde das bessere Team waren, hatte Lucas Seyfferth gleich zweimal den Ausgleich auf dem Fuß. Doch der Torwart klärte zur Ecke. Dann musste auch der TSV-Keeper Carl Ole Rätzel gleich doppelt mit Glanzparaden aufwarten, um einen höheren Rückstand zu verhindern.

Jetzt kamen die Rot-Weißen besser ins Spiel. Die Abwehr stand nun sicher und Tami Joris Stephan setzte die TSV-Stürmer immer wieder in Szene. Der Ausgleich fiel aber erst in der 27. Minute, als Bennet Wiese nach toller Flanke von Joris de Vries den Ball ins Gästetor köpfte.

Gleich im nächsten Angriff verwertete Christian Spuling ebenfalls per Kopf eine Wiese-Flanke zur 2:1-Halbzeitführung.

Nach der Pause ließen sich die Rot-Weißen nicht mehr überraschen und spielten mutig nach vorn. Nachdem Stephan erst das leere Tor nicht traf (36.), machte er es acht Minuten später besser und verwandelte eiskalt zum 3:1.

Die Zerbster hatten das Spiel unter Kontrolle. Was an Gästeaktionen doch bis in den Strafraum kam, war eine sichere Beute von Rätzel. In der 50. Minute dann die endgültige Spielentscheidung. Ein Lattenschuss von de Vries landete vor Wieses Füßen. Die Chance nutzte der Rot-Weiß-Stürmer zum 4:1. Den 5:1-Endstand besorgte Seyfferth nach guter Vorarbeit von Spuling.

Im Finale wartet Mildensee

Nach dem Schlusspfiff der jungen Schiedsrichterin Sarah Begert lagen sich die TSV-Kids und ihre Trainer in den Armen und freuten sich über den Finaleinzug. Dort geht es dann gegen den SV Mildensee um den Pokal.

Rot-Weiß Zerbst: Carl Ole Rätzel - Justin Göritz, Marvin Lüderitz, Philip Riehl, Christian Spuling, Tami Joris Stephan, Joris de Vries, Lucas Seyfferth, Bennet Wiese.

SR: Sarah Begert, ZS: 25.