Der Pferdesportverein Mühlsdorf/Herzwinkel veranstaltete sein traditionelles Dressurturnier. In diesem Jahr wurden die Prüfungen von Reitpferdeprüfung bis zur Dressurprüfung Klasse M zum ersten Mal über zwei Tage verteilt ausgetragen.

Mühlsdorf (fre) l Dieses Turnier ist der Höhepunkt im Vereinsleben und erfordert eine gute Vorbereitung durch den Vereinsvorstand um Franziska Elß sowie die Mitglieder. Die steigenden Starterzahlen sprechen dafür, dass dieses Turnier bei vielen Reitern der Umgebung beliebt ist und als guter Einstieg in die jährliche Turniersaison gilt.

Am Vortag wurden alle Vorbereitungen getroffen, so dass am Samstag pünktlich um 8.30Uhr die ersten Prüfungen, eine Reitpferdeprüfung für vierjährige Pferde starten konnte. Die jungen Pferde werden in kleinen Gruppen vorgestellt, so dass sie sich an die Turnieratmosphäre gewöhnen können. Diese Prüfung gewann Jens Schreiber auf Lena-M vom RV Prussendorf.

In der folgenden Dressurpferdeprüfung der Klasse A werden ebenfalls junge Pferde vorgestellt. Diese Prüfung konnte Nicole Beinlich auf Doktor House vom RFV St. Georg Löbnitz für sich entscheiden.

Der Wettergott spielte am Samstag gut mit, so dass Zuschauer und Reiter bei leckeren Speisen und Kuchen einen angenehmen ersten Turniertag genießen konnten.

Nach einer Umbaupause wurde eine Dressurprüfung der Klasse A geritten. Hier siegte Karolin Ziebart auf Dornröschen vom RFV Naumburg und erhielt die traditionelle Abschwitzdecke mit Aufdruck.

Nach einer kleinen Umbaupause, in der das Viereck vorbereitet wurde, stand eine Dressurpferdeprüfung Klasse L für fünf- bis siebenjährige Pferde an. Hier siegte Alexandra Preiß vom RFV Helmsdorf/Gerbstedt auf Samiro.

Die letzte Prüfung war eine Dressurprüfung der Klasse L auf Trense. Diese Prüfung entschied Theresa Krug vom RFV St. Laurentius Zerbst für sich und erhielt eine Abschwitzdecke mit Aufdruck.

Nach dieser Prüfung wurde die Anlage für den nächsten Tag vorbereitet. Der Sonntag begann mit einer Dressurprüfung der Klasse A. Hier siegte Jessica Mundel vom RV Loburg auf Quel Filou.

Der Sonntag begann wieder pünktlich um 9 Uhr mit einer Dressurprüfung Klasse A. Hier siegte Jessica Mundel vom RV Loburg auf Quel Filou.

Am Sonntag sollten auch die jungen Reiterinnen nicht zu kurz kommen. Deshalb gab es einen Reiter- sowie einen Dressurwettbewerb Klasse E, in dem sich Turnieranfänger den Anforderungen stellen können. Im Reiter-Wettbewerb siegte Helena Gabriel auf Lennox vom VRV Civitas Zerbst. Den Dressurwettbewerb Klasse E entschied Alina Grajek auf Lissy vom RFV Zeitz-Bergisdorf für sich.

Ebenfalls konnten Zuschauer sowie Teilnehmer leckere Speisen, Getränke und Kuchen genießen. Nach der letzten Umbaupause wurden die beiden letzten Prüfungen ausgetragen. Als erste stand eine Dressurprüfung der Klasse L** auf Kandare an. In dieser Prüfungen öffnete der Himmel seine Schleusen, so dass die Siegerehrung ohne Pferde unter einem Pavillon vorgenommen werden musste. Diese Prüfung entschied Judith Völzke auf Touch Down vom RV Königsborn für sich und erhielt den Ehrenpreis.

Die letzte Prüfung des Tages, eine Dressurprüfung Klasse M, konnte dann im Trockenen geritten werden. Hier siegte ebenfalls Judith Völzke auf Touch Down vom RV Königsborn.

Ein großer Danke gilt allen Helfern, Sponsoren sowie der Gemeinde Mühlsdorf/Bone/Luso, ohne die eine solche Veranstaltung einfach undenkbar wäre.

Weitere Ergebnisse unter www.fn-neon.de