Tucheim (sgö/sza) l Am 22. Spieltag der Kreisoberliga reiste der VfL Gehrden zum SV Traktor Tucheim und konnte von dort nach dem 2:2 (2:1)-Remis einen Punkt mitnehmen.

Trainer Andreas Schunke musste erneut einige Spieler ersetzen, so dass das Team um vier Akteure der zweiten Mannschaft ergänzt wurde.

Der VfL begann vorsichtig. Tucheim übernahm die Initiative und konnte bereits nach zehn Minuten die erste große Gelegenheit verbuchen, als Sebastian Götze einen Schuss aus 16 Metern nur zur Seite abwehren konnte und Glück hatte, dass der Nachschuss über das Tor ging.

In der 18. Minute brachte Marcel Schöbel seinen Gegenspieler im Strafraum unglücklich zu Fall, so dass die Gastgeber per Elfmeter mit 1:0 in Führung gehen konnten.

Die Gehrdener Defensive hatte weiterhin Schwerstarbeit zu verrichten, ehe Florian Baumgart mit einem Doppelschlag in der 22. und 25. Minute den Spielverlauf auf den Kopf stellte. Zunächst erlief er sich einen wilden Befreiungsschlag von Michael Tanz, umkurvte den Torhüter und schob zum Ausgleich ein. Kurz darauf verlängerte er einen langen Abschlag von Götze in den Lauf von Felix Schunke. Dieser legte quer und Baumgart schob zur glücklichen Führung ein.

Nun war der VfL besser im Spiel und hatte sogar die Möglichkeit zum 3:1. Dem Treffer wurde jedoch durch das Schiedsrichter-Trio die Anerkennung verweigert. Kurz vor der Pause nutzte Tucheim dann eine kurze Unaufmerksamkeit in der VfL-Defensive. Einen Pass in die Schnittstelle verwertete ein Traktor-Spieler frei vor dem Tor zum Ausgleich.

Großchancen Mangelware

Im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer dann eine rassige Partie. Beide Mannschaft suchten ihr Heil in der Offensive, agierten jedoch beim letzten Pass oftmals zu planlos, so dass Großchancen Mangelware blieben.

Insbesondere der VfL spielte seine guten Kontermöglichkeiten in Person von Baumgart und Martin Beutner zu unaufmerksam aus. So blieb es am Ende bei einem leistungsgerechten Unentschieden, aus dem die Youngster des VfL hervorzuheben sind, welche sich nahtlos in die Mannschaft einfügten.

Am Wochenende empfängt der VfL Gehrden um 15 Uhr den Tabellenzweiten SV Theeßen zum Spitzenspiel. Um 12.45 Uhr tritt die Zweite des VfL gegen die Spg. Nedlitz/Ziepel an.

Gehrden: S. Götze - Chr. Rehse, Ca. Rehse (78. J. Schmidt), Schöbel, Tanz (75. Kuske), A. Götze - Schunke, Beutner (90. M. Schmidt), Lange - Böttge, Baumgart. SR: Michael Pieper (Redekin). ZS:k.A.