Speichersdorf/Zerbst (sza) l Von der VI. Mannschafts-WM in Speichersdorf kehrte die deutsche Nationalmannschaft mit den Zerbster Keglern Timo Hoffmann, Thomas Schneider, Axel Schondelmaier, Torsten Reiser und Mathias Weber mit der Silbermedaille heim (Volksstimme berichtete).

Ein Triumph, mit dem zuvor niemand gerechnet hatte, denn die Herren standen am Samstag erstmals seit 2009 überhaupt wieder in einem WM-Endspiel. Obwohl sowohl die Herren (2:6 gegen Serbien) als auch die Damen (1:7 gegen Kroatien) in den Finals unterlagen, glich die Speichersdorfer Sportarena einem Tollhaus, denn das tolle Publikum beklatschte und bejubelte sowohl die Sieger als auch die beiden deutschen Mannschaften zur Silbermedaille mit stehenden Ovationen. Diese Kulisse bildete einen gelungenen Abschluss der dreiwöchigen Welt-Titelkämpfe.

Für die Zerbster Kegler ist die Saison noch nicht vorbei. Zuerst stehen am 6. und 7. Juni in Augsburg die deutschen Einzel-Meisterschaften über 120 Wurf für Frauen, Männer und U23 an.

Und am Wochenende des 28. und 29. Juni könnten die Zerbster erstmals das Quadrupel perfekt machen, wenn sie nach dem deutschen Meistertitel, dem Weltpokal und der Champions League nun auch noch den deutschen Pokal gewinnen.

   

Bilder