Dessau/Zerbst (gar/sza) l Heute steht in der Kreisliga des KFV Anhalt der 28. Spieltag auf dem Programm.

Hier ist drei Spieltage vor dem Saisonende noch alles völlig offen, was die Meisterschaft betrifft. Derzeit führen die Kicker der SG Grün-Weiß Dessau die Tabelle mit 71 Punkten und demnach zwei Zählern vor der Reserve des TSV Rot-Weiß Zerbst (69) an. Auch die SG Blau-Weiß Dessau (65) ist noch nicht ganz aus dem Rennen um den Staffelsieg, denn sie liegt nur sechs Punkte hinter dem Tabellenführer zurück.

Immerhin sind noch neun Zähler zu vergeben. Vieles deutet darauf hin, dass der Kampf um den Staffelsieg und der damit verbundene Aufstieg in die Kreisoberliga erst am letzten Spieltag entschieden wird, wenn die Grün-Weißen und die Zerbster Reserve im direkten Duell aufeinander treffen.

Heute haben die beiden führenden Teams schwierige Auswärtsaufgaben zu lösen. Die SG Grün-Weiß Dessau tritt beim Tabellenfünften, dem Dessauer SV 97 II, an. Die Zerbster Reserve-Kicker gastieren beim Sechsten der Tabelle, dem heimstarken SV Gohrau. Einfacher erscheint die Aufgabe der Dessauer Blau-Weißen, die bei der Reserve der SG Abus Dessau (Rang 13) auflaufen.

Auch die FSG Vorfläming II, derzeit auf Rang elf der Tabelle, hat eine schwere Auswärts-Aufgabe zu lösen. Die Rudolf-Truppe kämpft beim Achten, dem SV Chemie Rodleben II, um Punkte.