Leitzkau (ann). Mit zwei knappen Heimsiegen haben die Senioren des TuS Leitzkau die Tabellenführung in der Landesliga Nord übernommen. Dem 2935:2887-Kegel-Erfolg über Grün-Weiß Wörlitz folgte ein 2897:2778-Kegel-Sieg gegen Turbine Zschornewitz.

Gegen Wörlitz stand die Partie lange auf Messers Schneide, obwohl Karl Krehan mit 548 Kegeln im Startdurchgang der überragende Akteur des Tages war. Aufgrund der ausgeglicheneren Teamleistung lagen die Gäste vor dem letzten Block jedoch nur einen Kegel zurück. Dann brachten Alfred Neumann (524) und Ottheinz Schlichting (485) den Sieg gewohnt sicher nach Hause.

Im Spiel gegen Zschornewitz erwartete man sich viel vom Gästestar Hans-Georg Schaflik. Der ehemalige Zerbster konnte im Mittelabschnitt mit 542 Kegeln dann auch die Tagesbestleistung erzielen. Sein direkter Gegenspieler Hartmut Haberland (516) ließ als bester Leitzkauer allerdings keinen großen Abstand zu. Zuvor hatte bereits Karl Krehan (505) für ein Topresultat gesorgt. Das Schlussduo Alfred Neumann (499) und Ottheinz Schlichting (487) drehte letztlich den knappen Rückstand noch, so dass TuS weiter vom Staffelsieg träumen darf.

In der Tabelle führt Leitzkau mit zwei Punkten vor dem ESV Roßlau. Die Roßlauer haben aber noch ein Nachholspiel zu bestreiten und auch noch mehr Heimauftritte, so dass sich die "Eisenbahner" in der besseren Position befinden. TuS könnte allerdings mit einem heutigen Sieg auf den schweren Bahnen des KC Lok Köthen seine Situation verbessern.

Leitzkau (gegen Wörlitz): Rettig 433, Krehan 548, Haberland 476, Götze 469, Neumann 524, Schlichting 485.

Wörlitz: Kahl 466, Walter, S. 483, Dietrich 505, Wehrmann 471, Walter, M. 504, Kröber 458.

Leitzkau (gegen Zschornewitz): Götze 444, Krehan 505, Haberland 516, Steffen 446, Neumann 499, Schlichting 487.

Zschornewitz: Wötzel 510, Rühle 434, Schaflik 542, Költzsch 454, Voigt 497, Münch 441.