TTC startet bei den Landesmeisterschaften

Zerbst (hol). Am kommenden Wochenende finden an der Sportschule Osterburg die Landesmeisterschaften der Senioren im Einzel und Doppel im Tischtennis statt. Dies ist ein jährlicher Höhepunkt für die besten Tischtennis-Oldies aus Sachsen-Anhalt.

Vom TTC "Anhalt" Zerbst haben sich Werner Wollschläger (Ü 80), Christian Terwedow und Karl Wegmann (beide Ü 65) sowie Holger Lüdicke (Ü 50) qualifiziert. Die Chancen auf einen Titel oder Medaillen sind gering, aber nicht unmöglich. Vom SV Eintracht Gommern fahren mit Ute Lüdicke, Carmen Brosch, Michael Brosch und Dieter Mestchen ebenfalls vier Senioren zu diesem Event in die schöne Altmark.

Ein Zeichen zum richtigen Zeitpunkt

Magdeburg (sza). Der VfL Gehrden verlor am Dienstag sein erstes Vorbereitungsspiel beim Fußball-Stadtligisten Besiegdas Magdeburg mit 0:5 (0:2).

"Es herrschten schwierige Bedingungen, da der Kunstrasen gefroren war. Wir hatten ziemliche Personalsorgen. So musste Florian Baumgart ins Tor und Ralf Schmidt war der elfte Mann", teilte Kapitän Chris Rehse mit. Besiegdas dominierte in den ersten 45 Minuten die Partie, kam mit den Platzverhältnissen sehr gut klar und erzielte das 1:0 (15.) und das 2:0 (35.) vor der Pause. Der VfL kam nicht einmal vor das gegnerische Tor.

In Hälfte zwei hatte der VfL Gehrden ein paar kleine Chancen, aber nichts Zwingendes. Besiegdas machte die weiteren Tore bis zum 5:0-Endstand. "Der Sieg war völlig verdient und hätte noch höher ausfallen können. Für uns war es eine gute Trainingseinheit und es hat sich zum Glück keiner weiter verletzt. Dank gilt dem fairen Gegner und dem sehr guten Schiedsrichter. Ich denke, dass es ein Zeichen zum richtigen Zeitpunkt war und hoffe, dass sich die Mannschaft nun wieder fängt und bei der engen Personaldecke noch weiter zusammenrückt, um so die ohne Zweifel schweren Aufgaben in den nächsten Wochen zu meistern", so der Kapitän.