Schönebeck (ann). Im Verbandsliga-Derby zwischen dem Schönebecker SV und dem TuS Leitzkau unterlagen die Leitzkauer "Wölfe" mit 5 433:5 503-Kegel. In den vergangenen Jahren hatten die Gäste immer knapp gewonnen, nun erwiesen sich die Schönebecker als momentan stärker.

Etliche mitgereiste Fans sorgten auf der schönen Achtbahnen-Anlage für eine tolle Stimmung und machten die Partie für die Leitzkauer fast zu einem Heimspiel. Aber auch die Gastgeber ließen sich von der Atmosphäre inspirieren, so dass sich ein von allen Beteiligten gutklassig geführtes Spiel entwickelte.

Im Startblock lag TuS nach drei Bahnen knapp in Führung. Dann ließen René Haberland (910) und Andy Neumann (908) etwas nach, so dass die Schönebecker ihrerseits einen kleinen Vorsprung herauskegeln konnten. Ähnlich verlief der Mittelabschnitt. Tobias Grötzner (900) und René Geißler (922) übernahmen bis kurz vor Beendigung ihrer 200 Wurf die Führung, mussten diese dann aber doch wieder abgeben.

Trotzdem blieben den Gästen noch alle Chancen, vor allem, da Michael Dreßler und Ralph Stiebert (880) gut begannen. Im weiteren Verlauf zogen die Schönebecker allerdings kontinuierlich davon. Leitzkau versuchte noch einmal alles und wechselte Marcel Böttge für Dreßler ein. Böttge brachte das Ergebnis auf starke 913 Kegel, die Niederlage konnte er aber auch nicht verhindern.

Die "Wölfe" können mit der Leistung nicht unzufrieden sein, wenn auch im Moment die ganz großen Einzelergebnisse fehlen, um eine derart starke Mannschaft wie die Schönebecker zu bezwingen. Deshalb muss Leitzkau (12:14-Punkte) auch im folgenden Abstiegs-Endspiel gegen den Bundesliga-Absteiger Grün-Gelb Osterfeld (10:16) auf seine mannschaftliche Geschlossenheit bauen. Dann hofft das Team auch wieder auf die Unterstützung seiner tollen Fans und verspricht am Sonnabend ab 13 Uhr wieder einen großen Kampf.

Schönebeck: Stacke, T. 912, Große 934, Nauck 907, Hagemeyer 913, Stacke, S. 918, Müller 919.

Leitzkau: Haberland 910, Neumann 908, Grötzner 900, Geißler 922, Dreßler/Böttge 913, Stiebert 880.