Roßlau. Am vergangenen Mittwoch veranstaltete der SV Germania 08 Roßlau ein Fußball-Hallenturnier. In der Roßlauer "Elbe-Rossel-Halle" erlebten die Spieler und Verantwortlichen der teilnehmenden C-Jugend-Mannschaften drei Stunden gute Fußballkost. In 15 Partien fielen 74 Tore.

Sieger des Turnieres um den "Cress+Zapp-Pokal" wurde der TSV Elbe Aken. Der Kreisligist aus Anhalt-Bitterfeld bot eine gute und vor allem disziplinierte Vorstellung. Er verlor kein Spiel, trennte sich nur gegen die zweite Roßlauer Mannschaft 1:1-remis.

Auf den Plätzen folgten der TSV Rot-Weiß Zerbst und die SG Gommern/Gehrden. Beide Teams boten gute Fußball-Kost. In den beiden hektischen Schlusspartien musste der Schiedsrichter für je einen Akteur aus diesen Teams eine Zwei-Minutenstrafe aus- sprechen.

Auf den Plätzen folgten Germania Roßlau, Blau-Weiß Dessau und Germania Roßlau II. Bester Spieler des Turniers wurde Minh Phan Dang (Roßlau). Zum besten Torhüter wählten die Trainer und die Jury Malvin Gröppler von der SG Gommern/Gehrden.

Die Schiedsrichter Buchmann und Weiß hatten mit den Akteuren keine größeren Probleme. Bei der Siegerehrung erhielten die ersten drei Teams einen Pokal, Urkunde und Wimpel. Der beste Torhüter und der beste Spieler konnten sich über Wimpel und Urkunde freuen.

Am Ende waren sich alle einig, dass dieses faire und zum Teil gutklassige Turnier auch im nächsten Jahr zur Austragung kommen soll.