Röblingen. Daniel Syring vom TTC "Anhalt" Zerbst hatte sich durch sehr gute Platzierungen im vergangenen Spieljahr in der Altersklasse Schüler C (Bezirksrangliste, 3. Landesrangliste, 2. Landeseinzelmeisterschaft) für das Top 8-Turnier der acht besten Nachwuchsspieler Sachsen-Anhalts, das am vergangenen Sonnabend in Röblingen stattfand, qualifiziert.

Wegen Erkrankung fehlte allerdings der Landesmeister Bennet Pohl vom TTC Börde Magdeburg. So spielten die sieben anwesenden Spieler im System jeder gegen jeden.

Im ersten Spiel siegte Daniel gegen Robin Janot aus Klötze klar mit 3:0 Sätzen. In der zweiten Begegnung gegen Lars Ernst aus Biederitz lag er schon mit 2:1 Sätzen in Front und unterlag unglücklich 2:3. Im dritten Match traf er auf Hugo Brambeer aus Quedlinburg, gegen den er bei der Landesmeisterschaft noch klar 3:0 unterlegen war.

Daniel spielte sich nach einem 2:1-Satzstand auch im vierten Satz eine beruhigend Führung heraus, verlor sehr unglücklich und auch noch Satz fünf mit 10:12 Bällen.

Diese beiden unglücklichen Niederlagen sollten aber die letzten für diesen Tag in Röblingen gewesen sein. Es folgten Siege über Luis Ebeling (Biederitz, 3:1), Jonas Binder (Quedlinburg, 3:2).

Im letzten Spiel gegen Theo Ladewig aus Bismark, gegen den Daniel bei bisherigen Turnieren noch keinen Satz gewonnen hatte, bestand für ihn die Möglichkeit, durch einen Sieg noch auf Platz drei der Gesamtwertung zu klettern. In diesem Spiel zeigte Daniel sehr gute Leistungen und siegte im fünften Satz knapp mit 11:9.

Ungeschlagener Sieger war am Ende Lars Ernst (6:0 Punkte, 18:4 Sätze). Bei gleicher Punktzahl von 4:2 erreichte Theo Ladewig mit 15:6 Sätzen Platz zwei, vor Daniel mit 16:10 Sätzen. In diesem ausgeglichenen Feld ist die Bronzemedaille für Daniel erneut ein großer Erfolg.

Für das neue Turnierjahr in der gleichen Altersklasse bedarf es jedoch intensiver Trainingsleistungen, um die Erfolge zu verbessern bzw. sie zu halten, da bis auf Theo Ladewig alle anderen Spieler ebenfalls noch in dieser Altersklasse startberechtigt sind.

Wie gut Daniels Leistungen schon sind, kann er demnächst bei den Ranglistenturnieren in der höheren Altersklasse Schüler B unter Beweis stellen.