Zerbst (sza). Am Sonntag fand in der Zerbster Kegelhalle "Am Schützenplatz" das Spitzenspiel der Kegel-Kreisliga Herren zwischen dem Tabellenzweiten, SKV Rot-Weiß Zerbst III, und dem Spitzenreiter, Lok Güterglück, statt. Die Zerbster konnten ihre Heimstärke ausnutzen und die Lok-Kegler mit 2612:2492 Kegeln bezwingen.

Dabei sah es anfangs gut aus für die Güterglücker, denn Ingolf Linsdorf (450) kam gut zurecht und nahm Manfred Kueßner (404) gleich 46 Kegel ab. Gordon Hilbig (401) konnte gut mit Hans-Joachim Krebs (407) mithalten und gab nur sechs Holz ab.

Die Aufgabe des Zerbster Mittelpaares bestand darin, den 40-Kegel-Rückstand aufzuholen. Dies war für Gerhard Friedrich (457) und den Tagesbesten Olaf Leps (460) kein Problem. Die Güterglücker Sebastian Schreiter (406) und vor allem Roland Hippe (397) hatten große Probleme und konnten nicht mithalten.

So drehte das Mittelpaar des SKV die Partie und ging mit 74 Zählern in Front.

Das starke Schlusspaar des SKV III ließ sich den eingeplanten Heimsieg nun nicht mehr nehmen. Dafür sorgten Mannschaftsleiter Dieter Engelhardt (441), der gegen Detlef Schreiter (424) weiteren Boden gut machte. Auch Routinier Klaus Bräse (443) behielt gegen Olaf Reinsch (414) die Oberhand.

So endete die Spitzenpartie mit einem klaren Sieg (120 Kegel plus) für den Gastgeber, der sich somit die Tabellenführung zurück- erobern konnte.

Alle Ergebnisse:

Loburg II - Elsnigk II2333:2173 Leitzkau III - SG Drosa II2229:2175 Edderitz II - Gommern III2443:2377 Zerbst III - Lok Güterglück2612:2492

Tabelle:

1. SKV RW Zerbst III112770517:5 2. Lok Güterglück112657516:6 3. TuS Leitzkau III112316911:11 4. Edderitz II112648410:12 5. BW Elsnigk II112638110:12 6. BW Loburg II112513310:12 7. Gommern II11255918:14 8. SG Dorsa II11255366:16

12. Spieltag, 12./13. März:

Lok Güterglück - BW Loburg II BW Elsnigk II - TuS Leitzkau III SV Edderitz II - SKV RW Zerbst III SG Drosa II - Eintracht Gommern III