Magdeburg (mpu/sza). Am vergangenen Sonnabend wurden die Hallen-Bezirksmeister im leichtathletischen Dreikampf der Altersklassen 8/9 ermittelt. In der Halle am Olympiastützpunkt des SC Magdeburg startete Antonia Puls (W8) als einzige Teilnehmerin für den TSV Rot-Weiß Zerbst. Insgesamt waren 36 Mädchen aus zwölf Vereinen am Start.

Gleich im ersten Wettkampf, dem Weitsprung, sorgte Antonia für Aufsehen in der Halle. Sie siegte mit einer Weite von 3,61 Meter (m) und übertraf dabei den bestehenden Hallenrekord um einen Zentimeter. Die Zweitplatzierte kam gerade einmal auf 3,16 m.

Im anschließenden 50 m-Sprint lief Antonia zu einer persönlichen Bestzeit von 8,43 Sekunden (sec). Auch diesen Wettkampf gewann sie überlegen. Die Zweitplatzierte benötigte 8,73 sec.

Beim abschließenden 400 m-Lauf reichte kam sie mit einer Zeit von 85,14 sec auf den undankbaren vierten Platz.

Mit einer Gesamtpunktzahl von 995 und einem großen Vorsprung auf die Zweitplazierte, eine Athletin von Chemie Genthin mit 443 Punkten, wurde Antonia Bezirksmeisterin im leichtathletischen Dreikampf.