Von Holger Lüdicke

Zerbst. Die erste Mannschaft der SG ESKA Zerbst hat nach 2009 in eigener Halle und 2010 in Burgkemnitz auch 2011 beim Stadtrivalen TTC "Anhalt" den Tischtennis-Kreispokal bei den Herren C (Kreisebene) errungen. Die zwei favorisierten Zerbster Teams gewannen in den ersten beiden Runden gegen die SG Jeßnitz und den Köthener SV III jeweils klar mit 4:0 oder 4:1.

In der letzten Runde fiel dann die Entscheidung zu Gunsten der ESKA-Herren. Die Vierte vom TTC führte zwar mit 2:1 nach den ersten drei Einzeln, das Doppel verlor dann knapp im Entscheidungssatz. Es stand 2:2. In den letzten Einzeln siegten dann die Zerbster von der Fuhrstraße und holten zum dritten Mal hintereinander den Kreispokal. TTKV-Vizepräsident Reinhard Belger überreichte den Cup an die Spieler Dennis Puls, Manfred Zerm und Torsten Pötzschke.

ESKA Zerbst spielt nun im Bezirkspokal der Herren C für Anhalt-Bitterfeld am 13. März in Biederitz. Weitere Konkurrenten aus Anhalt-Bitterfeld sind der Köthener SV bei den Herren B (Bezirksliga und -klasse) und die erste Mannschaft vom TTC "Anhalt" Zerbst (Landesliga und höher).

End-Tabelle:

1. SG ESKA Zerbst 3:0 12:3 2. TTC Zerbst IV2:110:5 3. Köthener SV III1:25:8 4. SG Jeßnitz 0:3 1:12