Zerbst (hfr). Am vergangenen Wochenende kam es in Zerbst zur Begegnung der F-Jugend-Teams von Rot-Weiß Zerbst und Blau-Rot Coswig. Für die Zerbster war das die erste Partie im Freien in dieser Saison. Nach anfänglichen Schwierigkeiten stellten sich die TSVer auf die neuen Begebenheiten ein. Am Ende verloren sie mit 4:5 (2:0) äußerst knapp.

Mit Dennis Singer, Lukas Seifert und Bastian Gehre standen drei Neulinge im Zerbster Team. Alle drei machten ihre Sache gut. Die Rot-Weißen bekamen die Partie immer besser in den Griff und gingen in der 8. Minute durch Carl-Ole Rätzel mit 1:0 in Front. Es dauerte bis zum Halbzeitpfiff von Schiedsrichter David Ritze, ehe Bennet Wiese auf 2:0 erhöhte.

Die zweite Hälfte begann für die Gäste furios. Gleich der erste Angriff führte zu einem Handneunmeter, der sicher zum 1:2 verwandelt wurde. Die Rot-Weißen waren total von der Rolle. Dies nutzten die Coswiger zum 2:2. Bei der Heim-Mannschaft wurde die Nervosität immer größer. Folgerichtig gingen die Gäste mit 3:2 in Führung (31.). Der gut aufgelegte Rot-Weiß-Torwart Dennis Singer verhinderte vorerst einen größeren Rückstand. Doch bei den Gegentreffern zum 2:4 und 2:5 hatte er keine Abwehrchance.

Angefeuert von ihren Eltern besannen sich die Zerbster Jungs und kamen nach herrlicher Vorarbeit von Seifert durch Rätzel zum 3:5-Anschluss. Nun lief das Spiel der Rot-Weißen. Lohn dafür war das 4:5 durch Seifert, der einen Alleingang abschloss.

Immer wieder war es Rick Buchmann, der das Spiel des TSV nach vorn trieb. Chancen zum Ausgleich waren durchaus vorhanden, doch es blieb bei der knappen Niederlage.

Zerbst: Dennis Singer - Toni Stephan, Justin Göritz, Philipp Rühl, Rick Buchmann. Lukas Seifert, Bennet Wiese, Carl Ole Rätzel.