Rosian. Morgen ist die SG Rosian am letzten Spieltag der Volleyball-Landesliga Nord in Magdeburg im Einsatz. Hierzu treffen sich um 10 Uhr noch einmal alle Mannschaften in der Turnhalle des Nobertus Gymnasiums, Nachtweide 77 in Magdeburg und spielen die noch fehlenden Partien. Auf Grund der aktuellen Tabellensituation ist sowohl in der Meisterschaft als auch im Abstiegskampf alles offen.

Die SG befindet sich zurzeit auf dem zweiten Tabellenplatz in Lauerstellung und ist punktgleich mit dem Tabellenführer USC Magdeburg II. Da auch das Satzverhältnis mit einer Differenz von 21 gleich ist, liegt Rosian derzeit nur aufgrund der weniger gewonnenen Sätze im Hintertreffen.

Da die Kontrahenten nicht mehr direkt gegeneinander spielen, entscheidet der Ausgang der letzten Partien die Frage nach dem Staffelsieg. Der USC trifft auf die gegen den Abstieg kämpfende WSG Reform und den Genthiner VV, während die Ehlevolleyballer gegen den Tabellendritten KSC Magdeburg und den Genthiner VV II antreten. Gewinnen beide Rivalen ihre Spiele, muss die SG in der Differenz einen Satz mehr für sich entscheiden. Wird ein Spiel verloren, sind schon nahezu alle Chancen verspielt. Der Druck lastet somit auf beiden Vereinen.

Rosian hat die lange Spielpause mit zwei freundschaftlichen Vergleichen mit der SG 1990 Lindau überbrückt. Ein Dank geht dabei nach Lindau für die Ausrichtung der Spiele, da der SG durch Karnevalveranstaltungen keine Halle zur Verfügung stand.

Fraglich ist morgen der Einsatz von Sascha Steffen und Philipp Pickler auf Grund von Verletzungen, ansonsten hat Trainer Mario Dähne alle Mann an Bord. "Ziel sollte es sein, mit zwei Siegen unser Soll zu erfüllen und dann auf einen Ausrutscher des USC zu hoffen. Und vielleicht gelingt dann die Sensation!", so Dähne.

Tabelle:

1. USC Magdeburg II1438:17(21)22:6 2. SG Rosian1436:15(21)22:6 3. KSC 90 Magdeburg1435:24(11)20:8 4. Genthiner VV 1428:33(-5)14:14 5. Genthiner VV II1427:27(0)12:16 6. Halberstädter VC1427:29(-2)12:16 7. WSG Ref. Magdeb.1419:34(-15)10:18 8. Bode Löderburg1422:33(-11)8:20 9. Gaterslebener VV1418:38(-20)6:22