Halle (wbe). Der BV Halle 06 war am Wochenende Gastgeber für die zweite Landesrangliste der Jugend im Badminton. Lea-Lane Albrecht war die einzige Teilnehmerin vom TV "Gut Heil" Zerbst. Insgesamt kämpften sieben Mädchen und zehn Jungen um die begehrten Ranglistenpunkte.

Nach ihrem ersten Einzel, das Lea leicht und locker mit 21:12 und 21:4 nach Hause brachte, stand sie bereits im Halbfinale. Dort hieß es jeder gegen jeden.

Das erste Halbfinalspiel gegen Puchta aus Staßfurt war auch das spannenste an diesem Tag für Lea. Mit 24:22 wurde der erste Satz knapp gewonnen. Im zweiten Satz ging es ähnlich eng zu. Auch hier konnte sich Lea knapp mit 21:18 durchsetzen.

Ihr nächste Gegnerin hieß Radajewskie aus Greppin. Ebenfalls in zwei Sätzen konnte sich die Zerbsterin durchsetzen. Die Sätze fielen beim 21:17 und 21:19 zwar eng aus, aber Lea hatte das Spiel zu jeder Zeit fest im Griff.

Nun kam die Nummer eins der Rangliste, Sandra Bartholomäus vom Gastgeber BV Halle 06. Gegen die Spitzenreiterin hatte Lea nichts mehr zuzusetzen. Die ersten beiden Halbfinalspiele kosteten zuviel Kraft. Nach 14:21 im ersten Satz verlor sie auch den zweiten recht deutlich mit 7:21.

Für Lea ist dieser zweite Rang ein sehr gutes Resultat. Sie steigerte sich, denn zuvor konnte sie den dritten oder vierten Platz erreichen.