Leitzkau (dsa/sza). Zum letzten Heimspiel in der Kegel-Kreisoberliga des Spieljahres 2010/2011 waren die Keglerinnen von der SG Drosa am vergangenen Sonntag zu Gast in Leitzkau. Die Drosaerinnen mussten in diesem Spieljahr noch keinen Punkt hergeben. Mit 22:0 Zählern haben sie eine ganz saubere Weste und zieren die Tabellenspitze der Liga.

Auch am Sonntag überzeugten die Gäste von der ersten bis zur letzten Starterin, wobei 2479 Kegel zu Fall kamen. Die Leitzkauerinnen hatte nicht den Hauch einer Chance, denn sie erreichten gerade mal 2126 Holz, wobei aber auch das arbeitsbedingte Fehlen der Mannschaftsleiterin Monika Ölze mit dazu beitrug.

Bei Drosa überzeugte Teamleiterin Dagmar König mit sehr guten 431 Kegeln. Auch Julia Tschakert glänzte mit 424 Holz. Die TuS-Spielerinnen hatten mit Gisela Berg (385) und Jessika Berg (383) ihre Besten in der Mannschaft.

Nun steht am 27. März um 9 Uhr noch ein Auswärtsspiel bei Blau-Weiß Dessau an, bevor das Abschluss-Turnier aller Mannschaften am 10. April in Köthen die Serie beendet.

Tabelle:

1. SG Drosa1122:015041 2. BW Dessau1112:1013641 3. Sandersdorf116:1612368 4. TuS Leitzkau 114:1813466