Zerbst (sza). Für die Classic-Kegler des SKV Rot-Weiß Zerbst II steht morgen das nächste Heimspiel in der 3. Bundesliga Ost an. Zu Gast ist der Tabellendritte, SV Senftenberg (20:10 Punkte).

Die Zerbster stehen mit 28:2 Punkten schier uneinholbar an der Tabellenspitze und wollen ihre Siegesserie auch morgen ab 13 Uhr in der SKV-Kegelhalle fortsetzen.

Teamleiter Sven Palmroth stehen bis auf Martin Herold alle Akteure zur Verfügung. "Ich habe acht Spieler. Alle sind fit und wollen gute Ergebnisse erzielen. Es ist ja unsere vorletzte Chance, daheim noch einmal persönliche Bestleistung zu spielen. Deshalb haben wir uns dies als Mannschaft auch vorgenommen", so Palme, der bei einem Sieg anschließend mit seinen Mannen die Meisterschaft feiern könnte.

Die Voraussetzungen für einen Erfolg und den Staffelsieg stehen sehr günstig. In Senftenberg konnte der SKV II klar gewinnen und sich bisher auch immer daheim gegen diese Mannschaft klar durchsetzen.

Die SKV-Reserve hofft deshalb auf die tatkräftige Unterstützung der treuen Zuschauer und Fans und will sich mit gutem Kegelsport auch für die gezeigte Treue bedanken.