Dessau (hfr). Am Wochen-ende bestritten die F-Jugend-Kicker des TSV Rot-Weiß Zerbst das erste von fünf Turnieren. Gastgeber war Grün-Weiß Dessau. Auf der Jugendleitertagung des KFV Anhalt wurde beschlossen, dass diese Turniere ohne Wertung bleiben. Damit soll dem Ergebnisdenken im Kinderfußball entgegen gewirkt werden.

In Dessau nahmen noch der DSV 97, Vorwärts Dessau, Rot-Weiß Zerbst und der Gastgeber teil. Im ersten Spiel gegen Vorwärts Dessau gingen die Zerbster durch Bennet Wiese frühzeitig mit 1:0 in Führung. Doch Vorwärts hielt voll dagegen und kam so noch zum 1:1-Ausgleich. Torwart Louis Gotzmann musste mit einigen Paraden aufwarten, um seine Elf vor einem Rückstand zu bewahren. Kurz vor Ultimo war Carl Ole Rätzel zur Stelle und sorgte für den 2:1-Sieg.

Im zweiten Spiel gegen Grün-Weiß Dessau waren die Zerbster klar überlegen und gewannen 9:0. Die Treffer erzielten Wiese (2), Michel Lewin (5) und Rätzel (2).

In der letzten Partie mussten die Rot-Weißen nach einer 1:0-Führung durch Rätzel noch eine hohe 1:7-Niederlage hinnehmen. Die Abwehr um Torwart Gotzmann und die Verteidiger Erik Ritschel, Evangelos Tsatsis, Maxwell Schmidt und Leon Fräßdorf hatte Schwerstarbeit zu leisten und erledigte ihre Aufgabe, trotz Niederlage, recht ordentlich.

Zerbst: Louis Gotzmann - Maxwell Schmidt, Erik Ritschel, Leon Fräßdorf, Bennet Wiese, Carl Ole Rätzel, Michel Lewin, Evangelos Tsatsis.