Loburg (mhi/sza). Die Fußball-Frauen des SV Blau-Weiß Loburg haben zur Zeit einen Lauf. Erneut konnten sie einen Sieg landen. Am Sonntag schickten sie das Schlusslicht der Unionsliga Staffel 2, die SG Eickendorf/Förderstedt, mit einer 12:0 (5:0)-Klatsche heim.

Ungefähr 15 Minuten brauchten die Loburgerinnen, um ins Spiel zu kommen. Melanie Kroll löste mit einem wunderschön ausgeführten Freistoßtor von der Mittellinie den Knoten und es entwickelte sich ein gutes, wenn auch recht einseitiges Spiel. Durch ihr zielstrebiges Angriffsspiel gingen die Loburgerinnen mit einem komfortablen 5:0-Vorsprung in die Halbzeitpause.

Mit der Chance, das Torverhältnis zu verbessern und der Lust, auf ein gutes Kombinationsspiel, ging es dann auch munter weiter. Flanken und Vorlagen fanden fast immer einen Abnehmer und so schickten die Loburgerinnen ihre Gäste mit einer durchweg geschlossenen Mannschaftsleistung mit einem 12:0 nach Hause.

Die Tore für Loburg erzielten Melanie Kroll (1), Anja Mittelstraß (1), Josephine Küllmei (3), Sandra Rzozceck (3) und Mandy Hirt (4).

"Am kommenden Sonntag geht es dann zum Derby nach Walternienburg. Wir hoffen natürlich, dass unsere Erfolgssträhne noch etwas anhält. Wir wollen in der Tabelle schon noch weiter nach oben klettern", äußerte eine sehr zufriedene Spielertrainerin Mandy Hirt.