Tangermünde (usc). Am Sonntag fand bei frühsommerlichen Temperaturen im über 1000-jährigen Tangermünde bereits der vierte Elbdeichmarathon statt. Die Starterzahl auf den drei Strecken Marathon, Halbmarathon und zehn Kilometer (km) konnte gegenüber dem Vorjahr auf 1 082 Läufer gesteigert werden, wobei der Halbmarathon (21,1 km) mit 515 Läufern den stärksten Zuspruch fand.

Der Start- und Zielbereich wurde in diesem Jahr vom Rathausplatz in den Hafenbereich verlegt. Durch die Verlegung schufen die Organisatoren ein tolles Ambiente für die Läufer und Zuschauer.

Die Strecke führte nach dem Verlassen des Hafengeländes auf dem Elbdeich durch die Orte Bölsdorf, Buch und Schelldorf, wo wieder eine tolle Stimmung herrschte, wieder zurück zum Ziel am Hafen.

Den Halbmarathon liefen wie schon in den vergangenen drei Jahren die beiden Zerbster Lutz Hamisch und Uwe Scherz sowie Christoph Hamisch, der seinen ersten Halbmarathon in Angriff nahm.

Scherz kam in 1:30:30 Stunden (h) in der Altersklasse (AK) M50 auf Platz vier (Gesamtplatz 33). Lutz Hamisch erreichte in der AK M50 in 1:32:51 h Platz fünf (Gesamtplatz 33) und Chris- toph Hamisch kam in der AK M20 auf Platz 28 in einer Zeit von 1:46,47 h, was ihm Gesamtplatz 152 einbrachte.