Zerbst. Die Punktspiele der Tischtennis-Kreisliga, -Kreisklasse und -Nachwuchs-Kreisligen sind beendet. Um den ABI-Kreismeistertitel treten nun TTC "Anhalt" Zerbst IV gegen SG Jeßnitz sowie im Nachwuchsbereich VfL Gehrden gegen SG Rot-Weiß Thalheim an. Die beiden neuen ABI-Kreismeister dürfen dann den Wanderpokal (großer bzw. kleiner Tischtennis-Schläger) für ein knappes Jahr behalten.

Heute soll die Kreisliga ABI Nord rückbetrachtet werden. Im vierten Jahr des TTKV ABI heißt der Nord-Sieger zum dritten Mal TTC "Anhalt" Zerbst. Nur in der Vorsaison konnte Fortschritt Steutz die Nuthestädter abhängen und wurde dann auch Kreismeister gegen Köthen III. 2011 wurde wie im Vorjahr SG ESKA Zerbst Kreispokalsieger. Es gingausgeglichen zu an der Spitze des Altkreises Zerbst.

Mit nur einer 6:10-Niederlage in der Hinrunde bei ESKA Zerbst steht TTC IV am Ende der Saison 2010/11 an der Spitze. Beim letzten Punktspiel in der Zerbster Friesenhalle bei "Gut Heil" mussten die TTC-Herren jedoch um den knappen 10:8-Sieg zittern.

Die vierte TTC-Mannschaft wäre bei einer Niederlage punktgleich mit ESKA gewesen und wegen der schlechteren kleineren Punkte nur Tabellenzweiter. TV "Gut Heil" als Dritter mit dem Spitzenspieler Ronald Schmohl (44:1 Einzelspiele) und SV Fortschritt Steutz als Vierter sind die nächsten spielstarken Mannschaften der Kreisliga ABI Nord. Die vier Teams haben alle Bezirksklasse-Niveau und sollten auch im nächsten Spieljahr die ersten Plätze in der Kreisliga unter sich ausmachen.

Das Mittelfeld dieser Saison bilden Traktor Leps, TTC "Anhalt" Zerbst V und SG ESKA Zerbst II. Alle drei Teams hatten mit dem Tabellenende nichts zu tun.

Der Walternienburger SV muss nach dem Aufstieg im vergangenen Jahr nun wieder zurück in die Kreisklasse. TTC "Anhalt" Zerbst VI und SV Traktor Leps II mit der Nummer 1 Reiner Fitzke (25 Einzelsiege ohne Niederlage) erreichten einen Punkt mehr und verbleiben in der Kreisliga ABI Nord.

Bester Spieler der Serie war Dennis Puls von ESKA Zerbst mit 48:5 Spielen in der Kreisliga und beim Kreispokal ohne Niederlage im Einzel.

In den kommenden Wochen wird der TTC "Anhalt" Zerbst entscheiden, welche seiner Herrenteams 2011/12 auf Kreis- ebene starten werden. Wahrscheinlich wird Gehrden II von der Bezirksklasse JL zurück in die Kreisliga ABI Nord kommen. Ein spannendes neues Spieljahr ab September 2011 ist zu erwarten.

Statistik Kreisliga:

1.TTC "Anhalt" Zerbst IV34:2176:64

2. SG ESKA Zerbst I32:4175:60

3. TV "Gut Heil" Zerbst I27:9161:103

4. SV Fortschritt Steutz26:10152:93

5. Traktor Leps I17:19126:142

6. TTC "Anhalt" Zerbst V16:20118:132

7. ESKA Zerbst II14:22121:146

8. TTC "Anhalt" Zerbst VI5:3179:165

9. Traktor Leps II5:3161:170

10. Walternienburger SV4:3272:166

Beste Einzelspieler:

1.Dennis Puls ESKA 48:5

2.Ronald Schmohl Gut Heil 44:1

3.Sven Madrian Steutz46:9

4.Manfred Zerm ESKA 43:7

5.Daniel Lucas TTC IV38:4

6.Hans-Rüdiger Schulze Gut Heil38:8

7.Lutz Bergholz Leps 38:15

8.Reiner Fitzke Leps II25:0

9.Thomas Krüger TTC V24:1

10.Lutz Kaufmann Steutz27:7

11.Matthias Kratzke Steutz32:14

12.Lutz Düben TTC IV28:13

13.Michael Breckau ESKA 33:19

14.Detlef Lohse TTC IV22:10

15.Jürgen Löwigt TTC IV16:4

16.Torsten Pötzschke ESKA 14:3

17.Detlev Pöls TTC VI28:18

18.Udo Dietrich Gut Heil 27:19

19.Joachim Lucas TTC IV22:15

20.Edwin Zein ESKA 19:12

21.Michael Kükemück TTC V22:15

22.Peter König ESKA II23:17

23.Annett Els Gut Heil 15:9

24.Udo Zahlmann Leps 27:25

25.Marcus Müller ESKA II6:5

26.Dirk Faust Leps II16:16

27.Sebastian Ganzer ESKA II8:8

Beste Doppelspieler:

1.Puls/Zerm ESKA 15:2

2.Kaufmann/Madrian Steutz13:0

3.Schmohl/Schulze Gut Heil 10:0

4.Lucas/Lucas TTC IV11:2

5.Düben/Lohse TTC IV9:0

6.Pötzschke/Zein ESKA 5:0

7.Kratzke/Schulze Steutz6:2

8.Bergholz/Heinrich Leps 8:6

9.Glöckner/Puls TTC V7:5

10.Krüger/Kükemück TTC V3:1

11.Belger/Dietrich Gut Heil 4:3

12.Ganzer/Müller ESKA II3:2

13.Faust/Kettmann Leps II4:4