Sandersdorf (tza). Bei den Kreiseinzelmeisterschaften der Herren im Classic-Kegeln am Wochenende in Sandersdorf konnten sich die Spieler aus der Region nicht gut in Szene setzen. Einzig der Leitzkauer Ralph Stiebert (1102) schrammte als Vierter mit nur einem Kegel Rückstand an einer Medaille und der Qualifikation zur Landesmeisterschaft vorbei.

Enttäuschend präsentierten sich die favorisierten Zerbster Kegler. Udo Volkland (1089) kam auf Rang acht ein, Sven Palmroth (1030) wurde Zwölfter.

Überlegener Kreismeister wurde der Brehnaer Drittliga-Spieler Bobby Keller mit 1178 Kegeln. Er spielte besonders am Finaltag mit 613 Kegeln die Gegner "an die Wand".