Halle (aha/sza). Am vergangenen Sonnabend standen die Landesmeisterschaften der Langstrecken in Halle auf dem Wettkampfprogramm. Laut Ausschreibung waren die Strecken über 5 000 Meter (m) für Frauen und Seniorinnen und 10 000 m für die männlichen Teilnehmer zu absolvieren. Während die Läuferinnen im ersten Lauf an den Start gingen, waren ihre männlichen Teamkollegen in drei Läufen nach Altersklassen (AK) gestaffelt eingeteilt.

Bei den 16 Teilnehmerinnen über die 5 000-m-Distanz sortierte sich das Feld schon zu Beginn. Maria Heinrich (Frauen) vom SV 1885 Teutschenthal konnte sich an die Spitze setzen, den Gesamtsieg erlaufen und den Landesmeistertitel erkämpfen. Zweite wurde Katja Borggrefe (W35) von der SG Spergau in einer Zeit von 19:30,74 Minuten (min). Gesamtdritte des Laufes wurde Anne Handrich (W45) vom TSV Rot-Weiß Zerbst in 20:33 min. Sie wurde in ihrer AK Landesmeisterin.

Höhepunkt des Tages war der erste Männerlauf für die Altersklassen bis M40. Der Hallenser Falk Cierpinski (SG Spergau) holte sich den Gesamtsieg in 30:14 min über die 10 000 m und erzielte damit die deutsche Jahresbestleistung 2011 und den Landesmeistertitel.

Im zweiten Männerlauf ab der AK M45 gingen Sven Handrich und Uwe Scherz (M50) vom TSV gemeinsam an den Start. Unter der Mittagssonne waren die Bedingungen nicht mehr optimal. 41 Minuten als Endzeit wurden von beiden Läufern anvisiert. Scherz konnte sich ab der elften Runde absetzen und schaffte mit 40:32 min den dritten Platz in seiner AK. Handrich sicherte sich mit 41:55 min Platz fünf.