Schönebeck (asc/sza). Die Leichtathletinnen Lara Gensch (W13) und Christina Schulze (wJB 16/17) vom TSV Rot-Weiß Zerbst beteiligten sich am vergangenen Sonn-abend an einem erstklassig organisierten Wettkampf in Schönebeck und kehrten mit drei Podestplätzen und vier Bestleitungen heim.

22 Vereine mit rund 260 Teilnehmern traten in 88 Wettkämpfen an. Lara startete im Block Wurf mit fünf Disziplinen. Die beste Leistung zeigte sie im Kugelstoßen, wo sie die Drei-Kilogramm-Kugel im dritten Versuch auf 8,70 Meter (m) stieß, was eine persönliche Best- leistung darstellt. Der lange Wettkampftag hatte sich für Lara gelohnt. Sie erkämpfte sich hinter Kirsten Vogt (SC Magdeburg) und Paula Thielecke (Haldensleben) mit einer Gesamtpunktzahl von 1 961 Zählern den dritten Treppchenplatz.

Christina war für den 400-m-Lauf und das Speerwerfen gemeldet. Beim Lauf erreichte sie in 63,69 sec ohne Konkurrenz - sie startete im Frauenfeld - Platz eins.

Im Speerwerfen konnte sie ihre kürzlich in Bitterfeld erreichte Bestleistung von 27,40 m noch steigern. Sie ließ den 600 Gramm-Speer auf 28,28 m segeln und erkämpfte sich hinter der Landesmeisterin Lisa Thielecke (Haldensleben, 37,95 m) mit neuer Bestleistung den zweiten Platz.

Weitere Ergebnisse:

Lara Gensch:

60 m Hürden: 12:36 sec (neue Bestleistung); Weitsprung: 3,76 m; 75 m-Lauf: 11,80 sec; Diskus: 19,49 m = 1 961 Gesamtpunkte = 3. Platz.