Dessau (wle). Die Oldies der FSG Steutz/Leps erspielten sich bei Einheit Dessau viele gute Möglichkeiten.Nach einem 1:1-Halbzeitstand nutzten die Gastgeber zwei Chancen konsequent aus und gewannen mit 3:1.

Die FSG hatte gleich zu Beginn nach scharf geschlagenen Ecken von Udo Zahlmann gute Möglichkeiten, doch den Stürmern Harald Moller und Martin Schweika fehlte das notwendige Glück zum Torerfolg. Die Angriffe der Dessauer wurden von der Abwehr um Rainer Stiehl schon vor der Strafraumgrenze abgeblockt. Eine gute Abwehrleistung zeigte dabei Matthias Kratzke. Aus heiterem Himmel erzielten die Dessauer das 1:0 (25.). Andreas Richter spielte schnell in den linken Strafraum und Martin Schweika vollendete geschickt zum 1:1-Ausgleich.

In Halbzeit zwei vergab die FSG zahlreiche Chancen zu überhastet. Einheit machte es besser und erhöhte mit einem Doppelschlag zum 3:1 (60./ 64.). So blieb es bis zum Schlusspfiff. Strahlende Gesichter beim Gastgeber. Das Spiel bestimmte die FSG, doch die Dessauer erzielten aus vier Chancen drei Tore und somit den Sieg.