Niederndodeleben (mhe/sza). Die Basketballer des TV "Gut Heil" Zerbst nahmen am vergangenen Sonnabend erfolgreich an einem Einladungsturnier in Niederndodeleben teil. Dieses Turnier wurde zum achten Mal ausgetragen. Die Zerbster konnten sich erstmalig den Turniersieg erkämpfen.

Gespielt wurde über zweimal zehn Minuten. Nach zwei Siegen in der Vorrunde gegen ein Schiedsrichter-Team aus Berlin und Eintracht Hohenwarthe und einer Niederlage gegen den Gastgeber, war der TV "Gut Heil" für das Halbfinale qualifiziert. Dort trafen die Zerbster auf den Zweiten der Landesliga, Börde Magdeburg. In einem knappen und spannenden Spiel, dasder Turnverein hauptsächlich über seinegroßen Center-Spieler gewann, erreichte er das Finale.Gegen den Turnier-Neuling Gardelegen, der im zweiten Halbfinale Gastgeber Niederndodeleben schlug, lag Zerbst nach starkem Beginn bereits zur Halbzeit mit sechs Zählern vorn. Doch nach dem Seitenwechsel spielte Gardelegen groß auf und führte nach drei Minuten mit sechs Punkten. Doch die Zerbster kämpften sich zurück ins Spiel, natürlich wieder über ihre Center-Spieler, da sie dort einen Vorteil hatten. Gardelegen dagegen versuchte, die Führung nur über die Zeit zu retten. Doch die solide Abwehrleistung des TV zwang die Gardelegener zu Fehlern, die die Zerbster in leichte Punkte ummünzen konnten. Das Spiel wurde knapp mit drei Punkten gewonnen.

Stolz auf seine Mannschaft nahm Kapitän Carsten Straube den Pokal entgegen.