Zerbst (hfr). Am vergangenen Wochenende hatte die F-Jugend des TSV Rot-Weiß Zerbst die Kicker vom SV Mildensee zu Gast und verlor unglücklich 0:1 (0:0).

Die Zerbster begannen wie die Feuerwehr und hatten bereits in der 1. Minute eine riesen Chance, doch der Schuss von Rick Buchmann verfehlte knapp das Ziel. Die Gäste kamen nur selten vor das Gehäuse von Rot-Weiß-Torwart Erik Ritschel. Die Abwehr mit Justin Göritz, Marvin Lüderitz, Tami Stephan und Dennis Singer stand sicher. Im Mittelfeld knüpfte Hannes Schulze die Fäden. Im Angriff versuchten Buchmann, Bennet Wiese, Philipp Riehl und Evangelos Tsatsis den Ball im gegnerischen Tor unter zu bringen. Chancen waren vorhanden, blieben aber ungenutzt.

In der zweiten Hälfte erarbeitete sich eine stark aufspielende Rot-Weiß-Sieben klare Möglichkeiten, die aber ungenutzt blieben. So kam es, wie es kommen musste. Ein gut vorgetragener Konter überraschte die TSV-Abwehr und es hieß 1:0 für die Gäste. Die Zerbster versuchten alles, um noch zum Ausgleich zu gelangen, doch der Ball wollte einfach nicht in das SV-Tor.

So standen sie am Ende mit leeren Händen da. "Obwohl bei einigen die Tränen flossen, sind solche Spiele durchaus hilfreich", äußerte Trainer Helmut Friedrich.

Zerbst: Erik Ritschel - Justin Göritz, Marvin Lüderitz, Tami Stephan, Dennis Singer, Hannes Schulze, Bennet Wiese, Rick Buchmann, Philipp Riehl und Evangelos Tsatsis.