... die V. Olympischen Winterspiele zwei Mal verlegt und ein Mal abgesagt werden mussten?

Ursprünglich sollten die V. Winterspiele 1940 in Sapporo abgehalten werden. Wegen des Ausbruchs des japanisch-chinesischen Krieges musste Japan einen Rückzieher machen und die Spiele an das Internationale Olympische Komitee zurückgeben. Als Ersatzort wurde St. Moritz auserkoren. Nachdem es in der Schweiz organisatorische Unstimmigkeiten gab, sollten die Wettkämpfe im bayerischen Garmisch-Partenkirchen ausgetragen werden. Der Zweite Weltkrieg machte aber auch diese Pläne zunichte. Acht Jahre später als geplant war St. Moritz schließlich 1948 Gastgeber der V. Olympischen Spiele.