Michael Greis ist gut drauf. Von Anspannung ist nicht viel zu spüren, der dreimalige Olympiasieger lacht viel und gibt sich locker und gelöst. " Die drei Goldmedaillen von Turin stehen. Ich kann ganz befreit auflaufen ", sagt der Allgäuer. Bei den Männern geht es am Sonntag ( 20. 15 Uhr / MEZ ) im Sprint um das erste Edelmetall. " Ich lasse Olympia auf mich zukommen. Es wäre cool, wenn ich um die Medaillen mitlaufen würde ", sagt der Mann aus Nesselwang. Noch ist er nicht richtig auf Touren : " Der Greis muss noch heißer werden. "

Für die Biathletinnen beginnt die Jagd schon morgen ( 22. 00 Uhr / MEZ ). " Es wird Zeit, dass es losgeht ", meint Bundestrainer Uwe Müssiggang. " Zwei Einzelund eine Staffel-Medaille " sollen herausspringen. Die dreimalige Olympiasiegerin Kati Wilhelm, die sechsmaligen Weltmeisterinnen Magdalena Neuner und Andrea Henkel sowie Sprint-Vizeweltmeisterin Simone Hauswald aus Gosheim gehören allesamt zum Kreis der Favoritinnen.

" Nachdem ich vor vier Jahren nur Ersatzfrau war, möchte ich diesmal schon gerne eine Einzelund eine Staffel-Medaille gewinnen. Im vergangenen Winter habe ich bei der olympischen Generalprobe den Einzelwettbewerb mit einem nahezu perfekten Rennen gewinnen können ", beschreibt Simone Hauswald ihren Traum.

" Ganz klar : Ich will Olympiasiegerin werden ! Das ist mein Ziel. Aber wenn ich es nicht schaffe, geht die Welt deswegen auch nicht unter ", sagt Magdalena Neuner. Auch Andrea Henkel gibt sich selbstbewusst : " Ich möchte gerne wieder mit einer Einzel- und einer Staffel-Medaille nach Hause kommen. " Das will auch Kati Wilhelm, Olympiasiegerin in Turin in der Verfolgung. " Meine Ziele sind die gleichen wie vor vier Jahren : Eine Medaille im Einzel und eine mit der Staffel. "