Whistler / Magdeburg ( SID / jb / kr ). Biathletin Magdalena Neuner aus Wallgau hat bei ihrer Premiere bei Olympischen Winterspielen eine historische Goldmedaille für Deutschland gewonnen. Die sechsmalige Weltmeisterin setzte sich nach Silber im 7, 5-km-Sprint gestern Abend im Verfolgungsrennen über 10 km durch. Mit der 121. Goldmedaille bei Winterspielen belegt Deutschland damit erstmals den ersten Platz im " ewigen " Medaillenspiegel vor Russland. Magdalena Neuner hatte im Ziel 12, 3 Sekunden Vorsprung vor Sprint-Olympiasiegerin Anastasiya Kuzmina aus der Slowakei.

Das Biathlon-Verfolgungsrennen der Männer gewann der Schwede Björn Ferry. Als bester Deutscher kam Michael Greis auf Platz fünf.

Rodel-Weltmeisterin Tatjana Hüfner aus Blankenburg lag nach dem dritten von vier Rennen bei Redaktionsschluss mit besten Gold-Aussichten auf den Olympiasieg auf Rang eins.

In Bonn nominiert der Deutsche Behindertensportverband ( DBS ) heute sein Aufgebot für die Paralympics ( 12. bis 21. März ). Zu den sieben vorgesehenen Athleten im Bereich Biathlon / Ski nordisch gehört auch die querschnittsgelähmte Handbikerin Andrea Eskau vom USC Magdeburg. Sport