Barwon Heads - Cadel Evans hat seine 18-jährige Karriere als Radprofi mit Rang fünf beim Great Ocean Race in seiner Heimatstadt Barwon Heads beendet.

Der 37-Jährige war 2011 der erste australische Tour-de-France-Gewinner. Zwei Jahre zuvor hatte sich der ehemalige Telekom-Profi die Straßen-Weltmeisterschaft in Mendrisio in der Schweiz gesichert.

Das Ocean-Race gewann der Belgier Gianni Meersman im Sprint einer neunköpfigen Spitzengruppe nach 178 Kilometern vor den Australiern Simon Clarke und Nathan Haas.

"Ich hatte im Finish eine gute Position, aber nicht die Beine, um zu gewinnen. Abgesehen davon hätte ich in dieser Konstellation gegen die schnellen Leute auch so keine Chance gehabt", sagte der in der Schweiz lebende Evans, der als guter Zeit- und respektabler Bergfahrer galt.

Das letzte WorldTour-Rennen seiner Laufbahn hatte der ehemalige Mountainbike-Weltcupsieger am vergangenen Sonntag auf Rang drei bei der Tour Down Under beendet.