Halberstadt. Am Montag hat Fußball-Regionalligist Germania Halberstadt seinen Trainingsauftakt für die kommende Rückrunde vollzogen. Trainer Willi Kronhardt konnte bis auf Maik Georgi, der entschuldigt fehlte, seinen kompletten Kader begrüßen.

"In der ersten Trainingswoche wird der Schwerpunkt auf den Bereichen Kraft und Ausdauer liegen, gepaart mit Technik, Koordination und Passspiel", blickt Kronhardt voraus. Als Zielstellung für die letzten 14 Spiele seiner Amtszeit im Vorharz formuliert der Coach Folgendes: "Wir wollen gewinnen. Es liegt jetzt an den Spielern, sich für diesen oder einen anderen Verein zu empfehlen. Sie haben es selbst in der Hand und werden sich zerreißen." Zur Erinnerung: Neben dem Kontrakt des Trainers laufen nahezu alle Spielerverträge im Sommer aus.

Eine wichtige Personalie haben die Verantwortlichen bei Germania Halberstadt bereits geklärt. Christian Mokosch ist seit dem 1. Januar Geschäftsführer der neugegründeten Germania Halberstadt GmbH. Er wurde vor dem ersten Training von Vizepräsident Wolfgang Mohr der Mannschaft vorgestellt. Mokosch ist außerdem Geschäftsführer der Betriebsgesellschaft des Freizeit- und Sportzentrums (FSZ) Halberstadt.

Sein erstes Testspiel bestreitet Germania Halberstadt am 15. Januar. Die Vorharzer reisen zur Reserve von Hannover 96. Im Verlauf der Vorbereitung testet Germania außerdem beim FSV Barleben, VfL Wolfsburg II und Hessen Kassel.