Magdeburg l Der Kroschke-Cup, das beliebteste Fußball-Hallenturnier im Norden Sachsen-Anhalts, geht am Freitag in seine 14. Runde. Mit den Regionalligisten 1. FC Magdeburg und der U 23 von Bundesligist Eintracht Braunschweig sind die sogenannten "Köpfe" der beiden Vorrundengruppen gesetzt.

Während der FCM siebenmal den Pokal gewann, gehen die 2011 und 2013 erfolgreichen Niedersachsen als Titelverteidiger ins Rennen, das um 17.15 Uhr in der Hermann-Gieseler-Halle mit der Partie FCM gegen SSV Besiegdas angepfiffen wird.

Besucher des Turniers benötigen allerdings viel Sitzfleisch, denn das Finale beginnt erst um 22.30 Uhr.

Für den FCM, bei dem 2010 die U 23 die Ehre für die im Halbfinale sensationell gegen den MSV Börde ausgeschiedene "Erste" rettete, bedeutet der Kroschke-Cup das letzte von vier Hallenturnieren. Immerhin verließen die Blau-Weißen bei den drei bisherigen Turnieren die Hallen jeweils als Sieger. Trotzdem ist Trainer Andreas Petersen froh, dass die Saison "unterm Dach" zu Ende ist: "Gott sei Dank. Dass wir dreimal gewinnen konnten, ist eine tolle Sache. Viel wichtiger ist mir aber, dass sich niemand verletzt hat." Beim Kroschke-Cup will sich sein Team "noch einmal gut darstellen. Wenn wir antreten, wollen wir auch gewinnen."

Noch bevor die Freiluftsaison wieder beginnt, wurde am Mittwoch bekannt, dass das für den 1. Februar angesetzte Viertelfinalspiel des FCM im Landespokal bei NOFV-Süd-Oberligist Union Sandersdorf wegen der Sperrung des Platzes verlegt worden ist. Ein neuer Termin soll in den nächsten Tagen benannt werden. Der FCM vereinbarte dafür ein Testspiel gegen Oberligist Greif Torgelow (13.30 Uhr, Trainingsgelände MDCC-Arena). Auf ein weiteres Testspiel einigten sich zudem der FCM und die U 23 von Eintracht Braunschweig. Die Partie beginnt am 28. Januar, 18.30 Uhr, auf Platz 4 der MDCC-Arena.

14. Kroschke-Cup

Die Gruppeneinteilung, Gruppe A: 1. FCM, SSV Besiegdas, Schönebecker SC, MSV Börde, TuS 1860 Magdeburg-Neustadt

Gruppe B: Eintracht Braunschweig II, MSV 90 Preussen, Fortuna Magdeburg, FSV Barleben, VfB Ottersleben