Handball l Möckern (dh) Uwe Jungandreas war ein wenig überrascht über das Endergebnis. Der Trainer des Handball-Bundesligisten SC Magdeburg resümierte nach dem 73:13 (38:6)-Erfolg beim Möckeraner TV am Freitag: "Ich habe bisher wenige Vorbereitungsspiele gesehen, in denen 73 Tore geworfen wurden, aber wir wissen das Ergebnis einzuordnen. Vor allem haben wir unser Ziel erreicht, unter 15 Gegentore zu bleiben." Andreas Rojewski präsentierte sich vor 250 Zuschauern besonders in Torlaune: 19-mal traf der Linkshänder, nur zwei Treffer weniger markierte Kjell Landsberg.

Die Partie wurde zugunsten der Jugendabteilung des MTV ausgetragen. Und der Jugend gab auch der 51-jährige Jungandreas eine Chance: Stephan Lindmüller sowie John Michael aus der A-Jugend (Bundesliga) markierten zwei beziehungsweise sieben Tore. "Sie haben ihre Sache ordentlich gemacht", lobte der Coach. Und zog das Fazit: "Wir sind 60 Minuten hohes Tempo gegangen und haben Zielstrebigkeit gezeigt."

Die Magdeburger treten nun am Sonntag (12 Uhr) beim Peugeot-Cup in Dessau an.