Magdeburg (ag). Soll die Fußball-WM 2014 in Deutschland auch nachts auf öffentlichen Großbild-Leinwänden gezeigt werden? Ja klar, meinen 61 Prozent der Teilnehmer einer Volksstimme-Umfrage. Damit dies möglich ist, will sich die Bundesregierung dafür einsetzen, berichtete dpa. Immerhin werde rund die Hälfte der insgesamt 64 Fußballspiele während der Weltmeisterschaft erst um 22 Uhr oder später angepfiffen.

Auf Facebook sind die Meinungen sehr unterschiedlich. Tim Mattausch meint: "Ist zwar schlecht für die Anwohner, aber gefallen würde es mir." Und Marcus Gebauer stimmt ein: "Yeah! Endlich mal ne coole Idee!!!!"

Andere geben zu bedenken: Denkt an die Anwohner. So meint Jörg Schiller auf Facebook: "Wenn schon nachts und live, dann in größeren Hallen oder Fußballstadien. Denkt an die Anwohner, die schlafen müssen, weil sie morgens zur Arbeit müssen."

Deutlich schärfer formuliert es Danny Koeppe: "Die Spinnen doch. Also mal ehrlich. Wer nachts zum PV läuft, hat doch eine am Baum oder. Mal gucken, ob meine Nachbarin das so toll findet, wenn ich mitten in der Nacht laut Fußball gucke. Hat die Regierung keine echten Probleme??!"

Die Fußball-WM beginnt am 12. Juni und endet am 13. Juli 2014.