Hannover: Ferrer kommt, Mackovsek geht

SCM-Gegner TSV Hannover-Burgdorf hat sich kurz vor dem Start in die zweite Saisonhälfte mit Alvaro Ferrer verstärkt. Der spanische Rückraumspieler kommt vom FC Porto und hat bei den Niedersachsen einen Vertrag bis zum 30. Juni unterschrieben. Im Gegenzug wechselte der bisherige TSV-Spieler Borut Mackovsek mit sofortiger Wirkung zu Dynamo Minsk.

"Mit Alvaro haben wir einen variablen Spieler in der Abwehr und einen Mittelmann für den Angriff hinzugewonnen. Er wird uns bei unserem engen Terminplan in den kommenden Wochen mit seiner internationalen Erfahrung helfen können", kommentierte Hannovers Trainer Christopher Nordmeyer am Dienstag den Personalwechsel.

Magdeburg l Robert Weber hat am Dienstag Entwarnung gegeben. "Er will unbedingt spielen", sagte Trainer Uwe Jungandreas. Sein Rechtsaußen hatte sich am Vorabend die linke Wurfhand beim Training gestaucht. "Die Hand ist normal geschwollen, es fühlt sich nicht schlimm an", berichtete der Österreicher am Telefon.

Weber, ausgerechnet der beste SCM-Schütze mit 135 Toren, als neuer Name auf der langen Liste der Verletzten in dieser Saison? Das hätte irgendwie zum Magdeburger Pech gepasst. Stattdessen kann das Team nun in Bestbesetzung antreten gegen Hannover. Bestbesetzung - das klingt in den Ohren des SCM nach bisherigem Saisonverlauf wie: Ein Traum wird wahr.

Fabian van Olphen und Jure Natek angeschlagen

Der Sieg ist aber auch mit Bestbesetzung kein Selbstverständnis. "Niemand kann erwarten, dass es deshalb von allein geht", sagt Jungandreas. Sein eigenes Ziel in der Winterpause, eine 5-1-Abwehr gleichwertig neben der 6-0 zu installieren, konnte der Coach nicht erreichen, weil Akteure bei der Europameisterschaft oder zu anderen Verpflichtungen bei den Nationalteams weilten, weil Verletzte "sukzessive ins Training zurückgekehrt sind. Die Spieler hatten einen sehr unterschiedlichen Fitnesszustand."

Zumindest mental seien alle auf einem gleichen Niveau: "Alle sind heiß. Und wer sich auf das erste Heimspiel nicht freut, der ist auch nicht richtig in dieser Sportart." Wer diese Sportart indes in der Startformation angehen wird, wollte Jungandreas nicht verraten. Zumal er zunächst den Fitnessreport der angeschlagenen Fabian van Olphen (Magen-Darm) und Jure Natek (Grippe) abwarten muss.

Ein Sieg gegen den TSV (7./22:18 Punkte) und der SCM (8./20:20) pirscht sich wieder an Platz sechs (Melsungen/24:16) heran. Aber zum Sieg "gehören Mut und Aggressivität, ohne die taktische Disziplin zu verlieren", erklärt Jungandreas. Magdeburg und Hannover, die das Hinspiel mit 27:25 gewannen, pflegen die gleiche Spielanlage, beide arbeiten für die "einfachen Tore". Für die ist beim SCM auch Robert Weber zuständig. Nach 23 Fehlwürfen im letzten Test gegen Minden (28:29) wird sein linkes Händchen dringend gebraucht.