Magdeburg I Robert Stieglitz hat den WM-Titel der WBO im Supermittelgewicht gegen Arthur Abraham verloren. Abraham nutzte die letzte Chance seiner Karriere und holte sich in der Nacht zu Sonntag in der Magdeburger Getec-Arena den WM-Titel zurück. Der 34 Jahre alte Berliner besiegte Stieglitz nach Punkten (2:1) und wurde zum dritten Mal in seiner Karriere Weltmeister.

Vor 7500 Besuchern boten beide Boxer einen großen Fight. In der zwölften und letzten Runde hatte Abraham Stieglitz am Boden und setzte den entscheidenden Punkt. Für Abraham war es der 39. Sieg im 43. Profikampf. Stieglitz musste seine vierte Niederlage im 50. Kampf hinnehmen.