Magdeburg (ju) l Der 1. FC Magdeburg ist eine Woche vor dem Spitzenspiel in der Fußball-Regionalliga Nordost weiter in Top-Form. Am Sonntag besiegte die Mannschaft des am Saisonende scheidenden Trainers Andreas Petersen den Tabellenletzten Optik Rathenow ebenso verdient wie souverän mit 6:0 (4:0). Vor 6214 Zuschauern in der MDCC-Arena eröffnete Torjäger Christian Beck mit seinem 17. Saisontreffer nach sechs Minuten den Torreigen. Lars Fuchs mit einem Hattrick (10., 32., 45.) stellte bis zur Pause die Weichen auf Sieg. Nach dem Seitenwechsel trafen Rene Lange (65.) und Kevin Nennhuber (68.).

Da die TSG Neustrelitz bereits am Freitag bei Victoria Berlin überraschend mit 0:4 (0:2) unterlag, beträgt der Rückstand vor dem Spitzenspiel am nächsten Sonntag gegen den FCM nur noch vier Punkte.