Magdeburg l Der Hallesche FC hat als zweite Mannschaft das Halbfinale um den Landespokal erreicht. Der Drittligist setzte sich am Dienstagabend beim Verbandsligisten MSV 90 Preussen mit 3:1 (2:1) durch.

Das bereits ausgeloste Semifinalspiel des HFC beim Burger BC soll laut FSA-Präsident Erwin Bugar nunmehr voraussichtlich am 30. April stattfinden, nachdem die Saalestädter den 17. April als Spieltermin nicht akzeptierten.

Das gestrige Spiel begann mit einem Paukenschlag. Der Außenseiter aus Magdeburg ging bereits nach vier Minuten in Führung. Einen Göres-Freistoß hielt HFC-Keeper Kisiel nicht fest, Philipp Glage stocherte die folgende Tietz-Eingabe zum 1:0 über die Linie.

Die favorisierten Gäste antworteten mit wütenden Angriffen. Als Preussen-Verteidiger Tinh einen Kopfball von Sembolo auf der Torlinie mit dem angelegten Arm aufhielt, entschied Schiedsrichter Alexander Kroll auf Elfmeter und zeigte Pechvogel Trinh die Rote Karte. Den Strafstoß verwandelte Bertram zum 1:1 (25.).

"Das war ein Stich ins Herz, warf unsere ganzen Pläne nach dem tollen Beginn über den Haufen", so Preussen-Trainer Alexander Daul nach dem Spiel.

Die Gastgeber gerieten zu zehnt zunehmend unter Druck, wobei Keeper Steven Ebeling zum großen Rückhalt wurde. Beim 1:2 durch den freigespielten Sembolo war er jedoch machtlos (35.), klärte später aber gegen den HFC-Torjäger ebenso spektakulär wie zuvor gegen Bertram.

Mit einem Bauerntrick kam der HFC noch zum 3:1. Gogia bediente bei einem Freistoß den sich lösenden Ziegenbein, der Ebeling keine Abwehrchance ließ, während die Preussen noch auf den Schiedsrichterpfiff warteten (62.). Danach spulte der Drittligist sein Pensum runter, ohne Bäume auszureißen.

MSV 90 Preussen: Ebeling - Fischer, Appel, Senf, Trinh, Tietz (61. Schmidt), Birke (31. Zoll), Rothe, Rhode (80. Dethlefsen), Göres, Glage

HFC: Kisiel - Baude, Franke, Zeiger, Brügmann, Lindenhahn (80. Reher), Bertram (70. Schick), Ziegenbein, Brandt, Gogia, Sembolo (75. Merkel)

Schiedsrichter: Kroll (Braunschweig). Zuschauer: 767. Tore: 1:0 Glage (4.), 1:1 Bertram (25., Handelfmeter), 1:2 Sembolo (35.), 1:3 Ziegenbein (62.)