Fußball l Irxleben (cme) Im Fußball-Landespokal hat sich am Mittwoch der FSV Barleben für das Halbfinale qualifiziert. Die Mannschaft von Stephan Grabinski setzte sich vor 650 Zuschauern gegen den gastgebenden SV Irxleben mit 4:3 im Elfmeterschießen durch. In der regulären Spielzeit avancierte Tino Ahlemann zur tragischen Figur. Er schoss in der 35. Minute einen Foulelfmeter neben das Tor.

Insgesamt war das Aufeinandertreffen der Landesligisten eine zähe Angelegenheit. Im Elfmeterschießen verwandelten die ersten sechs Schützen, dann scheiterten Soeren Schott (SVI) und Thomas Hagedorn (FSV). Als Maximilian Gerwien ebenfalls nicht traf, machte Routinier Timm Kreibich den Derbysieg perfekt. Im Semifinale ist Barleben Gastgeber für den 1. FC Magdeburg.