Wetzlar (dpa) I Die Erfolgsserie der Handballer des SC Magdeburg in der Bundesliga ist gerissen. Die Mannschaft von Trainer Uwe Jungandreas verlor am Samstagabend bei der HSG Wetzlar mit 24:28 (10:13) und kassierte nach den letzten sieben Partien mit 13:1 Punkten wieder eine Niederlage. Der Rückstand zum sechsten Rang beträgt nun vier Zähler.

Beim SC Magdeburg war Robert Weber wieder einmal der beste Werfer. Der Österreicher erzielte neun Tore. Für die Gastgeber war Tobias Reichmann sechsmal erfolgreich.

Die Magdeburger führten mit 4:3 (9.), kassierten dann aber drei Gegentreffer hintereinander zum 4:6. In der 27. Minute lag der ehemalige Champions-League-Gewinner fünf Tore (7:12) hinten. Der Abstand zur Pause betrug erträgliche drei Tore. Die erhoffte Aufholjagd blieb aber aus. Mitte der zweiten Halbzeit führte Wetzlar sogar mit 21:14 (45.). Danach konnten die Magdeburger die Partie nicht mehr zu ihren Gunsten wenden.