Magdeburg l Der Cheftrainer (Jens Härtel) steht fest, der Co-Trainer (Ronny Thielemann) auch, Torjäger (Christian Beck) und Leistungsträger (wie Marius Sowislo und Felix Schiller) bleiben ebenfalls - wichtige Säulen also für das angestrebte Unternehmen Drittliga-Aufstieg. Für Sportchef Mario Kallnik liegt Fußball-Regionalligist 1. FC Magdeburg daher derzeit auch "im Plan". Nun soll der Kader für 2014/15 weiter Gestalt annehmen.

"Die Verträge von Kevin Nennhuber, Florian Beil, Telmo Teixeira und Timo Schmuck laufen aus. Ob sie verlängert werden oder nicht, bleibt abzuwarten. Unser künftiger Trainer macht sich gerade ein Bild", sagte Kallnik, der sein Augenmerk auch auf den Nachwuchs legt und verkündete: "Unser Torwart Lukas Cichos hat bereits unterschrieben (bis 2017). Angebote liegen ferner Morris Schröter, Torge Bremer und Georg Michajlow vor. Eine Entscheidung steht noch aus."

Keine Zukunft für Neumann beim 1. FC Magdeburg

Kallnik führt, das ist immer wieder zu spüren, dabei ein strenges Regiment: "Ich bin ein Typ, der stets das Maximale herausholen und dabei konsequent erfolgreich arbeiten will." Dabei, so der 39-Jährige, "soll es fair und ehrlich zugehen. Was allerdings nicht mit \\\'lieb und nett\\\' gleichzusetzen ist, sondern auch heißen kann, dass es eben nicht weitergeht".

So wie bei Stephan Neumann. Der 33-jährige Dauerbrenner, der bis auf ein kurzes Gastspiel in Gladbach ununterbrochen beim FCM gekickt hat, zuletzt aber verletzungsbedingt nicht mehr zum Einsatz kam, erhält zur neuen Saison keinen Vertrag. Der Club will sein Sponsoren-Netzwerk nutzen, um den Defensivmann bei dessen beruflicher Zukunft zu unterstützen. Eine Beschäftigung im Verein wird es nicht geben.

Auch der Vertrag von Ersatztorhüter Danilo Dersewski wird im Übrigen nicht verlängert.

Bilder